Lippenpflege

Lächeln ist das schönste Make up

Lippen brauchen die gleiche gründliche Pflege wie das Gesicht

Die Haut unserer Lippen ist um ein vielfaches dünner als die Gesichts- bzw. Körperhaut, verfügt über kein Unterfettgewebe und keine Talgdrüsen. Dementsprechend wichtig ist die passende Pflege, die jedoch häufig vernachlässigt wird. Raue, spröde und manchmal sogar rissige Lippen sind die Folgen, welche unser strahlendes Lächeln doch sehr beeinträchtigen. Dabei genügen für glatte und weiche Lippen wenige Handgriffe:

  • Peeling:  Auch unsere Lippen profitieren von regelmässigen Peelings, welche abgestorbene Hautschuppen entfernen und die Durchblutung anregen. Verwenden Sie dafür am besten unser Peeling für empfindliche Haut und achten Sie darauf, nicht mit zu viel Kraft zu reiben. Anschließend unbedingt Pflege auftragen.
  • Tagespflege:  Neben Fett (fehlende Talgdrüsen) brauchen Lippen tagsüber vor allem UV-Schutz, da sie kein Melanin bilden und somit keinen Schutz aufbauen können. Bei Deesse stehen Ihnen dafür der Aprikosenstift und der Winterstift SPF 30 zur Verfügung.
  • Nachtpflege:  Tragen Sie vor dem Schlafengehen eine dicke Schicht eines Pflegestifts, z. B. des Lippen-Balsams, auf und erwachen Sie morgens mit glatten, zarten Lippen.

Lippen auf das Make up vorbereiten

Oft scheinen Sie sich morgens entscheiden zu müssen, ob Sie Ihre Lippen pflegen oder schminken möchten, da Lippenstift schnell verschmiert, wenn er über der Pflege aufgetragen wird. Doch auch hier gibt es Abhilfe.

  • Pflege:  Tragen Sie Ihre Lippenpflege direkt morgens nach dem Aufstehen dick auf und lassen Sie sie einziehen, während Sie Ihre Morgenroutine erledigen und Foundation, Augen-Make-up usw. auftragen. Erst dann tupfen Sie eventuelle Reste mit einem Kosmetiktuch ab. lhre Lippen sind nun gut gepflegt, aber nicht fettig.
  • Primer:  Auf die abgetupften Lippen kommt nun die Eye- und Lipfix Basis, welche dafür sorgt, dass die Lippenfarbe besser und länger hält.

Typgerechtes Schminken Ihrer Lippen

Passend zu lhrer Lippenform (dunkle Farben verkleinern optisch, helle Farben und Glanz lassen die Lippen dagegen grosser wirken) und lhrem Teint.

Für extra langen Halt umranden Sie Ihre Lippen zunächst mit dem Lippenkontur-Fixierstift und dann mit einem passenden Lipliner, dessen Linie Sie dann nach innen verblenden. Tragen Sie den Lippenstift am besten mit einem Pinsel auf (bei Lipgloss oder Lippenöl können Sie den integrierten Applikator verwenden).

Wenn Sie möchten, können Sie dann die oberste Schicht des Lippenstifts mit einem Kosmetiktuch abtupfen und noch eine zweite Schicht auftragen. So verrutscht sicher nichts!

Wer unter trockenen Lippen leidet, steckt oft in einem Teufelskreis: Die Lippen spannen und werden deshalb - oft auch unbewußt- mit der Zunge befeuchtet. Das lindert zwar kurzfristig das Spannungsgefühl, doch wird ihnen beim Verdunsten noch mehr Feuchtigkeit entzogen, wodurch sie langfristig noch trockener werden.

Abhilfe schafft dann ein Lippenpflegestift wie der Lippen-Balsam: Die reichhaltige Formulierung mit rückfettender Sheabutter und Candelillawachs lindert das Spannungsgefühl und bewahrt gestresste Lippen vor weiterem Feuchtigkeitsverlust.

Hochwertige natürliche Öle wie Rizinus- und Wiesenschaumkraut-Samen-Öl pflegen die zarte Haut der Lippen wieder samtweich. Die Lippenpflege ist farblos und der leichte, angenehme Duft nach Vanille so dezent, dass der Stift auch von Männern gerne verwendet wird.

Produkte für die Lippenpflege

120260 Aprikosenstift
126950 Lippen-Balsam
120620 Peeling für empfindliche Haut
122610 Winterstift SPF 30