Pflegeprodukte während der Schwangerschaft

Hautpflege während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verändern sich viele Körperteile, z.B. die Brüste, der Bauch, die Haut, die Haare, sowie die psychische Belastbarkeit. Damit Sie sich während der Schwangerschaft „pudelwohl“ in ihrer Haut fühlen ist es wichtig, sich täglich Streicheleinheiten und Entspannung, mit auf ihre Bedürfnisse angepassten Produkten, zu gönnen.

Die Brüste:

An den Brüsten werden Sie vermutlich als erstes bemerkt haben, dass Sie schwanger sind. Die Brüste werden schwerer und voller, die Brustwarzen werden druckempfindlich, der Warzenhof wird größer und dunkler. Die vermehrte Talgproduktion des Warzenhofs sollte eine ausreichende Pflege gewährleisten. Ist diese natürliche Pflege zu wenig, empfiehlt sich leichtes Eincremen mit einem vitaminreichen Öl, wie unser Aprikosenöl. Es enthält die Vitamine A, E und F, schützt und pflegt besonders trockene Haut.
Durch das Stillen werden die Brustwarzen oftmals stark strapaziert, manchmal bilden sich sogar offene Stellen und Krusten. Lassen Sie so oft wie möglich Luft an die Brustwarzen und unterstützen Sie den Heilungsprozess durch sanftes Einmassieren von Aprikosenöl. Vor dem nächsten Stillen sollten Sie die Brustwarzen leicht abwischen oder abwaschen.

Der Bauch:

Die Haut des Bauches leistet wirklich Phantastisches während und nach der Schwangerschaft. Erst dehnt sie sich und nach der Entbindung zieht sie sich wieder zusammen. Dies ist nur durch die besondere Beschaffenheit des weiblichen Bindegewebes möglich. Zur Unterstützung der Haut während der Schwangerschaft hat sich 2 mal tägliches Eincremen des Bauches von Beginn der Schwangerschaft an mit einer Mischung aus 1/2 Straffungscreme + 1/2 Aprikosenöl bewährt.

Somit wird das Bindegewebe elastisch (es dehnt sich und zieht sich nach der Schwangerschaft wieder gut zusammen), wird gepflegt und befeuchtet.
Ebenfalls hervorragend geeignet zur Bauchpflege ist das wohlduftende Wellness Körper- und Massageöl.

Bauchmassage:

Bauch frei machen, das Massageöl in den Händen anwärmen, auf den Bauch auftragen und in immer größer werdenden Kreisen 3-5 Minuten einmassieren. Dann die Hände unterhalb der Rippen auflegen, seitlich nach außen und nach unten bis kurz über den Nabel streichen. 3-4-mal wiederholen. Zum Schluss noch mal im Uhrzeigersinn den Bauch in Form eines „e“ massieren, beide Hände in angenehmer Haltung auf den Bauch legen.

Dammpflege:

Zur Geburtsvorbereitung empfiehlt sich eine regelmäßige Dammmassage mit einem vitaminreichen Öl. Hierzu ist ebenfalls das Aprikosenöl bestens geeignet. Es macht das Gewebe geschmeidiger, lockerer und dehnbarer, so dass es den Beanspruchungen während der Geburt besser stand hält. Durch mehrmals wöchentlich durchgeführte Massagen kann die Wahrscheinlichkeit von Dammrissen oder – schnitten bei der Geburt reduziert werden.

Bad zur Entspannung:

Man muss nicht erst schwanger werden, um zu wissen, wie angenehm und entspannend ein wohl temperiertes Ölbad sein kann. Unser Déesse – Wellness vitalisierendes Bad ist Wohltat und Gesundheitsvorsorge zugleich.

Das Baden wird zu einem Vergnügen für Körper und Geist. Die Wassertemperatur sollte 38°C nicht überschreiten. Nach 15 bis 20 Minuten Badezeit tupfen Sie die Haut trocken und gönnen sich 30 Minuten Ruhezeit, um die Wirkung voll auszukosten.

Haare:

Viele Schwangere klagen über stumpfe, fahle, glanzlose Haare. Achten Sie auf eine ausgewogene vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung und gönnen Sie sich ein- bis zweimal pro Woche eine Haarkur mit der Déesse Feuchtigkeits-Haarmaske. Bei langen Haaren empfiehlt sich das Einsprühen der Haarspitzen mit Aprikosenspray. Das Waschen mit einem Pflegeshampoo – z. B. mit dem Déesse Koffein- und Grünteshampoo - schützt, regeneriert und pflegt Kopfhaut und Haare.

Körperpflege:

Unsere Haut ist das größte Entgiftungsorgan des Menschen und bedarf deshalb einer regelmäßigen, schonenden Reinigung, die unseren Säureschutzmantel nicht beschädigt. Ideal zum Duschen oder Baden sind die seifenfreien, biologisch abbaubaren, pflegenden Dusch-und Badeprodukte LO - Déesse Duschkonzentrate.

Déesse Lotion Rose Originale „LRO“:

Natürlicher Bade- und Duschzusatz, seifenfrei, pH-hautneutral, ohne Parfüm und Duftstoffe, auf Kokosbasis mit natürlichen Pflanzenextrakten wir Yucca und Aloe Vera. Enthält hautschützende und feuchtigkeitsspendende Komponenten. Wussten Sie, dass fast jedes auf dem Markt erhältliche Duschgel Rückstände in der Muttermilch hinterlässt? LRO ist komplett abbaubar, d.h. es hinterlässt keinerlei Rückstände in der Muttermilch, es können also keine schädigenden Stoffe an ihr Neugeborenes weitergegeben werden. Zusätzlich ist unser LRO rückfettend, d.h. ihre Haut wird schon beim Baden und Duschen gepflegt und Sie können oft auf das Eincremen danach verzichten.

Dank pH-hautneutral, d.h. es greift den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht an, kann auch ohne Bedenken ein Baby wenn nötig gewaschen bzw. gebadet werden. Optimal ist unser LRO auch für Allergiker wie Neurodermitiker usw. geeignet. LRO kann man auch bei Milchschorf einsetzen.

Während der Schwangerschaft lechzt die geduschte Körperhaut nach zusätzlicher Pflege. Wellness Körper- und Massageöl oder Aprikosenkörperemulsion bieten sich hier als ideale Pflege an. Während der Stillzeit empfiehlt sich jedoch auf eine schwach duftende Körpercreme zu wechseln, da Babys die Mutter auch über den Geruch erkennen. Die Déesse Körpercreme ist hierfür bestens geeignet.  

Deodorants:

In der Schwangerschaft genießen es einige werdende Mütter, wenn ihnen, vor allem im Winter, auf Grund des veränderten Hormonhaushaltes immer warm genug ist. Dies kann jedoch bei wärmeren Temperaturen oder überheizten Räumen zu verstärktem Schwitzen führen.

Ein Hoch auf alle Forscher im Bereich Kosmetik für die Entwicklung von Deos!

Hierbei unterscheidet man zwischen „Antiperspirant“ und „Deodorant“.
Ein Deodorant verhindert die Zersetzung des Schweißes durch Bakterien und somit die Geruchsbildung.

Antiperspirants haben die gleiche Wirkung wie ein Deodorant, doch bremsen sie zusätzlich das natürliche Schwitzen, ohne es zu unterdrücken.

Die Deodorant Creme ist ebenfalls ohne Parabene und mit allergenfreiem Parfum. Sie eignet sich besonders bei starker Schweißbildung (auch bei Fußschweiß einsetzbar).

Wichtig ist jedoch, Deos immer auf gereinigte Haut auftragen.

Beinpflege:

Im Laufe der Schwangerschaft muss der Knochenbau schwere Arbeit leisten. Am Ende einer Schwangerschaft tragen die Beine und Füße zum Teil bis zu 16 kg, Mütter von Mehrlingen durchaus auch mal 20 kg zusätzlich. Viele Mütter benötigen nach der Geburt neue Schuhe, da ihre Füße um ½ oder 1 Schuhgröße zugenommen haben. Denken Sei deshalb immer wieder an ihre treuen „Wegbegleiter“ und verwöhnen Sie Füße und Beine mit Streicheleinheiten!

  • Entfernen der Hornhaut mit der Déesse Hornhautfeile (nur im trockenen Zustand) ist dank unserer handlichen Feile auch mit großem Bauch möglich
  • Anschließend empfiehlt sich ein Fussbad mit dem Wellness vitalisierenden Bad oder dem Déesse Basenbad mit Fango, das nicht länger als 15 Minuten dauern sollte. Füße gut abtrocknen!
  • Beim Eincremen der Füße mit der Déesse Fusscreme oder der reichhaltigeren Wellness Fussbutter merken Sie schon, wie zart und weich Ihre Füße jetzt sind. Sollte der Bauch doch ein zu großes Hindernis darstellen, bitten Sie doch Ihren Partner um eine zarte Fussmassage!
  • Die Beine freuen sich natürlich auch über Extrapflege mit dem Déesse Gel für müde Beine. Speziell bei schweren, angelaufenen Beinen wirken die Inhaltsstoffe kühlend, erfrischend, stimulierend gegen Müdigkeit und blutgefäßtrainierend.


Gönnen Sie sich immer wieder kleine Pausen, in denen Sie die Beine hoch legen!

Und wenn das Baby dann da ist:

Babymassage:

Die aus Indien stammende Babymassage erfreut sich auch bei europäischen Babys und Müttern immer größerer Beliebtheit. Besuchen Sie doch mit ihrem Nachwuchs einen Babymassagekurs und Sie werden den Zärtlichkeitsaustausch genau so genießen wir Ihr Baby. Wellness Massageöl und Aprikosenspray sind hierfür optimal geeignet. Babys können die Massage am besten genießen, wenn sie nicht hungrig sind, am idealsten vor dem Baden.
Achtung! Beim Baden Baby gut festhalten – es ist nach der Massage schlüpfrig wie ein Fisch!

Baden:

Geben Sie dem Babybad einen kleinen Spritzer LRO oder LAO bei, trocknen Sie Ihr Baby anschließend gut ab (auch in den Babyspeckfalten) und cremen es gegebenenfalls mit der neuen Körpercreme ein.

Popopflege:

Es ist sehr wichtig den zarten Popo unserer Kleinsten immer gut von Urin – und Stuhlresten zu befreien (z.B. mit Waschlappen und lauwarmen LRO-Wasser) um wund werden zu verhindern. Gegebenenfalls die Haut zart trocken tupfen oder mit dem Föhn trocknen. Das Strampeln mit nacktem Popo macht nicht nur den Sprösslingen Spaß, es tut der Haut auch gut, etwas Luft abzubekommen. Meiden Sei Feuchttücher für die tägliche Reinigung, sie sind lediglich eine Alternative für Unterwegs. Bei entzündeten Popos oder bei Windeldermatitis hat sich das Aprikosenöl hervorragend bewährt.

Milchschorf:

Der Milchschorf ist bei vielen Babys sehr hartnäckig und schwer zu entfernen. Eincremen mit Aprikosenöl einige Zeit vor dem Baden weicht den Schorf auf und man kann ihn durch leichtes Bürsten oder Kratzen ablösen. Meist sind mehrere Behandlungen notwendig. 

Sonnenpflege, nicht nur in der Schwangerschaft:

Sonne ist für unseren Körper sehr wichtig. Sie hebt unsere Laune und bereits 5 Minuten tägliche Sonneneinstrahlung auf unsere Handrücken und im Gesicht bewirken eine ausreichende Produktion des Vitamins D. Nachdem Neugeborene noch absolut keine schützende Hautbräunung besitzen, muss ihre Haut unbedingt mit einem hohen Sonnenschutzprodukt, langärmliger Kleidung, Hut und einem Sonnenschirm vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Die Déesse Sonnenpflege Produkte wie unsere Sonnencreme SPF 30 und SPF 20 binden die Sonnenfilterwirkstoffe an die Zellen. Die Zellen werden besser geschützt und die Wasserfestigkeit des Produktes erhöht. Auch Babyhaut freut sich nach einem sonnigen Tag über eine kühlende, feuchtigkeitsspendende After Sun Lotion. Meiden Sie Sonnenbestrahlung in der Mittagszeit von 11 h bis 15 h. Denken sie bitte auch an einen ausreichenden Sonnenschutz bei Spaziergängen in der Wintersonne (Schnee reflektiert).

 

Der Eintrag "footer-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col4" existiert leider nicht.

07081 - 15 64 073 0178 - 72 48 163 kontakt@ds-kosmetik-wellness.de